Menu Content/Inhalt
Grundqualifikation PDF Drucken

Grundqualifikation

Fahrer/innen, die gewerblich Güter- oder Personenverkehr durchführen, benötigen im Bereich des Güter- 
verkehrs für Fahrzeuge über 3,5 t zulässiger Gesamtmasse und im Bereich des Personenverkehrs für
Fahrzeuge mit mehr als acht Fahrgastplätzen zusätzlich zu ihrem Führerschein eine Grundqualifikation.

 

Diese Regelung gilt für alle

  • Lkw-Fahrer/innen, die nach dem 10.09.2009 ihren Führerschein erwerben.
  • Bus-Fahrer/innen, die nach dem 10.09.2008 ihren Führerschein erwerben.


Lkw- und Bus-Fahrer/innen, die vor dem jeweiligen Stichtag ihren Führerschein erworben haben, gelten kraft Gesetz als grundqualifiziert (Besitzstand).


Eine Grundqualifikation erwirbt man durch eine bestandene Prüfung
  • als Berufskraftfahrer/in
    (mit der bestandenen Abschlussprüfung nach der Lehrzeit)

  • einer Grundqualifikation
    (Ausbildung nicht vorgesehen/ sehr schwere Prüfung auf Niveau der Berufskraftfahrer-Abschluss-
    prüfung mit theoretischem Prüfungsteil (Dauer: 210 Minuten) und praktischem Prüfungsteil (Dauer:
    210 Minuten) durch die Industrie- und Handelskammer)

  • einer Beschleunigten Grundqualifikation

    - Teilnahme an 140 Stunden Unterricht á 60 Minuten

    - davon 10 Fahrstunden á 60 Minuten der jeweiligen Klasse und

    - theoretische Prüfung (Dauer: 90 Minuten)  durch die Industrie-      
    und Handelskammer





Ausbildung der Beschleunigten Grundqualifikation

Theorie:

  • Verbesserung des rationalen Fahrverhaltens

  • Anwendung der Vorschriften

  • Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistung, Logistik

 

Praxis:

Schulung im Stadtverkehr und außerhalb unter Anwendung der theoretischen Kenntnisse.



Die Beschleunigte Grundqualifikation muss der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde vor Aufnahme einer gewerblichen Güterbeförderung bzw. Personenbeförderung nachgewiesen werden.  Der Nachweis wird
durch den Eintrag der Schlüsselzahl 95 in den Führerschein bestätigt.


Die Grundqualifikation hat eine Gültigkeit von 5 Jahren. Die Verlängerung der Gültigkeit erfolgt durch eine Weiterbildung. Die erste Weiterbildung ist 5 Jahre nach der Grundqualifikation zu absolvieren.









 

 
designed by www.madeyourweb.com