Menu Content/Inhalt
Weiterbildung PDF Drucken

Weiterbildung LKW + Bus

Alle Fahrer im Güter- und Personenverkehr, die ihre Fahrten gewerblich durchführen und mit Fahrzeugen unterwegs sind, für die eine Fahrerlaubnis der C- und D-Klassen erforderlich ist, benötigen eine Grund-
qualifikation.
Die Grundqualifikation hat eine Gültigkeit von 5 Jahren und muss dann durch eine Weiterbildung verlängert werden.


Lkw-Fahrer, die vor dem 10. September 2009 und Bus-Fahrer, die vor dem 10. September 2008 ihren Führerschein erworben haben, gelten kraft Gesetz als grundqualifiziert (Besitzstand).

 

Fristen der ersten Weiterbildung


die erste Weiterbildung (35 Stunden) ist zu absolvieren 5 Jahre nach der Grundqualifikation oder für

  • Busfahrer      (D-Klassen)     bis spätestens 10.09.2013

  • Lkw-Fahrer    (C-Klassen)     bis spätestens 10.09.2014

Zur Anpassung an die Gültigkeitsdauer der jeweiligen Fahrerlaubnis darf diese Frist bis zu 2 Jahre über-
schritten werden.

 

Die Weiterbildung

  • Erwerb durch Teilnahme an 35 Stunden Unterricht, ohne Prüfung!

  • Der Unterricht wird in 5 Einheiten á 7 Stunden erteilt.

  • Der Unterricht kann bei unterschiedlichen Einrichtungen absolviert werden.

  • Die Weiterbildung muss alle 5 Jahre wiederholt werden.

  • Der Nachweis erfolgt durch Eintrag der Schlüsselzahl 95 in den Führerschein.


Ziel:  Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr!



Die Weiterbildung sollte der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde spätestens acht Wochen vor dem jeweiligen Stichtag nachgewiesen werden.


Voraussichtlich bevorzugte Termine für die Weiterbildung werden die Wochenenden bzw. die Samstage sein, um Ausfallzeiten von Fahrern zu minimieren. 
Jeder Fahrer sollte daher rechtzeitig seine Weiterbildung planen und seine (saisonalen) Arbeitszeiten, Feier-
tage, Urlaub und evtl. auch Krankheit dabei berücksichtigen.
(In einem Zeitraum von 5 Jahren wäre auch eine Einheit (7 Std.) pro Jahr möglich.)



Weiterbildung vergessen?

Das kann aber ganz schön teuer werden!
Der Gesetzgeber sieht folgende Bußgelder vor:
- für den Fahrer bis zu  5.000,-- €
- für den Unternehmer bis zu  20.000,-- €

 

 

 
designed by www.madeyourweb.com